Kontakt

 

Dr. Rüdiger Peer

 

Bahnhofstraße 6

67227 Frankenthal

 

Telefon 06233/28797

Fax       06233/  9146

e-mail rp28797@t-online.de

 

Umsatzsteuerident-Nr. DE 148426438

Heinrich Weiler

 

Bahnhofstraße 6

67227 Frankenthal

 

Telefon 06233/9685

Fax 06233/9104

e-mail: H.Weiler8387@t-online.de

 

Steuernummer 15/186/3188/2

Dr. Rüdiger Peer und Heinrich Weiler sind Rechtsanwälte in der Bundesrepublik Deutschland und gehört der Pfälzischen Rechtsanwaltskammer, Landauer Straße 17, 66482 Zweibrücken www.rak-zw.de an.

Es gelten folgende Gebühren - und Berufsordnungen:

          – BRAO Bundesrechtsanwaltsordnung
          – BORA Berufsordnung für Rechtsanwälte 
          – RVG Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
          – CCBE Berufsregeln der Rechtsanwälte         der Europäischen Gemeinschaft   abgedruckt bei Bundesrechtsanwaltskammer                                   http://www.brak.de. oder http://www.anwaltverein.de/praxis/berufsrecht
Haftpflichtversicherung für Dr. Rüdiger Peer: ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1,40477 Düsseldorf
Rechtsanwalt Heinrich Weiler, der rechtlich nicht in Verbindung mit
Dr. Rüdiger Peer steht, ist versichert bei Versicherungskammer Bayern
Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts
Maximilianstraße 53, 80530 München
(jeder Anwalt hat einen gesonderten Vertrag und haftet allein für die von ihm bearbeiteten Mandate)
 

Bitte beachten Sie, dass wir keine Beratung oder sonstige anwaltliche Dienste unter Nutzung von elektronischen Medien sowie Telefon leisten. Wir sind der Auffassung, dass ein persönliches Gespräch bei Anwesenheit von Anwalt und Mandant im gleichen Raum für ein gutes Arbeitsergebnis genutzt werden sollte. Auch der Vertragsschluß findet erst nach einem solchen Beratungsgespräch vor Ort statt.

 

Für den Fall, dass Sie der Auffassung sind, dass zwischen einem der oben genannten Rechtsanwälte und Ihnen ein Vertrag besteht, der dem Fernabsatzgesetz unterfällt, wird vorsorglich auf die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung higewiesen: 

 

https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/?event=main.home.show&lng=DE

 

 

Weiter vorsorglich wird hiermit über  das im Falle eines Fernabsatzvertrages bedeutsame Widerrufsrecht belehrt.

 

 

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem betroffenen Rechtsanwalt unter Wahrnehmung eiens der oben genannten Kommunikationsadressen mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

BeA-Disclaimer (besonderes elektronisches Anwaltspostfach):
Das von der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) für Rechtsanwalt Dr. Rüdiger Peer ebenso wie gesondert für Rechtsanwalt Heinrich Weiler  ohne Zustimmung eingerichtete besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) wird nicht genutzt. Die Empfangsbereitschaft wird nicht erklärt, § 31 RAVPV. Die Zusendung von Nachrichten an das beA wird untersagt. Gleichwohl an das beA versandte Nachrichten werden nicht zur Kenntnis genommen. Ein Vertragsverhältnis, insbesondere auch ein Mandatsverhältnis, kann durch den Versand weder angebahnt noch begründet werden. Bei Versand einer Nachricht an das hiermit für nicht empfangsbereit erklärte beA von Rechtsanwalt Dr. Rüdiger Peer und das gesonderte beA für Rechtsanwalt Heinrich Weiler bleibt die zivilrechtliche und strafrechtliche Ahndung vorbehalten, bei Begehung durch einen verkammerten Berufsträger darüber hinaus die standesrechtliche Ahndung.